Herbst Hochzeit

10. Oktober 2020

Sie ist wieder da. Die Zeit der kuscheligen Schals, der bunten, fallenden Blätter, der stürmischen Tage an denen wir unsere Teetasse fest mit kalten Fingern umklammern. Die Zeit, in der wir den Sommer vermissen, uns auf den Winter freuen und die letzten warmen Sonnenstrahlen aufsaugen. Und… die Zeit wunderschöner Herbsthochzeiten.

Die meisten Hochzeiten finden in den Sommermonaten statt, keine Frage. Dabei kann eine Hochzeitsfeier im Herbst so romantisch sein. Als Hochzeitsfotografin freue ich mich immer besonders auf meine Brautpaare die in dieser Jahreszeit „Ja“ sagen. Die Lichtstimmung ist einzigartig und unsere bayrische Landschaft gibt optisch alles her was sie zu bieten hat.

Vielleicht überlegt auch ihr gerade, ob euer großer Tag im Herbst stattfinden soll? Hier ein paar Vorteile und Lösungen die euch die Entscheidung erleichtern können.

  1. Erwischt ihr einen sonnigen Tag, ist das Licht für die Bilder nahezu perfekt. Warmes, weiches Licht, feine Nebelschwaden, leuchtende Farben. Dabei entstehen Hochzeitsbilder, die einen ganz besonderen Look haben. Die beste Zeit für Portraits im Herbst ist übrigens am frühen Vormittag oder am späten Nachmittag, wenn die Sonne relativ tief steht.
  2. Sollte das Wetter nicht ganz mitspielen, habt ihr die Möglichkeit ein After Wedding Shooting draus zu machen. Der große Vorteil gegenüber des Hochzeitstags ist, dass wir uns ganz nach Wetter und Tageszeit richten können. Dabei begleite ich eure Hochzeit wie geplant, nur ohne das Portrait Shooting. Diese Zeit nehmen wir dafür her, innerhalb der Folgewoche eure Paarbilder zu schießen.
  3. Der Brautstrauß hält sich bis dahin übrigens am Besten an einem kühlen Ort. Euer Florist gibt euch dazu bestimmt die perfekte Info. Leicht welke Blumen sieht man auf den Fotos im Übrigen nicht. Eine Nahaufnahme vom Brautstrauß allein machen wir am Hochzeitstag.
  4. Im Vergleich zu einer Sommerhochzeit halten sich die Gäste eher in der Location auf. So verläuft sich eure Gesellschaft nicht und die Feier ist auch nach dem anschneiden der Hochzeitstorte noch in vollem Gange.
  5. Ihr steht auf kleine, spezielle Dinge? Glühwein, Punsch und Plätzchen habe ich schon beim ein oder anderen Sektempfang im Herbst entdecken können. Vielleicht wäre das auch was für euch.

Wenn ihr keine Angst vor schlechtem Wetter habt, ist heiraten im Herbst eine echte Alternative zum Sommer. Und mit ein bisschen Glück zeigt sich der goldene Oktober von seiner schönsten Seite mit Sonnenschein und warmen Temperaturen. Traut Euch !

Das richtige Outfit

    Leave a comment